Adamkayalar
Elayussa
Kanlidivane
Tirtar-Akkale
Cennet-Cehennem
Hinterland
Silifke
Diokaisarea
Göksutal
Anamur
Zypern
Mehrtagestouren
Cennet - Cehennem, die korykischen Höhlen

Etwa 5 km von Kizkalesi entfernt liegt der kleine Fischerort Narlikuyu, der neben dem Badehaus des Poimenius und seinem berühmten Bodenmosaik der "Drei Grazien" mit mehreren ausgezeichneten Fischrestaurants aufwartet, wo Sie alle Arten von Meeresdelikatessen geniessen können.
Am gegenüberliegenden Berghang führt eine kleine gewundene Strasse zu den Korykischen Höhlen:

Cehennem
, dem Höllenloch, einem über 120 m senkrecht nach unten führenden Einbruch
, den man nur von einem Podest an seinem oberen Rand aus bewundern kann - die nach innen gewölbten Ränder erlauben keinen Abstieg.

Cennet, dem Himmel, einer halb eingebrochenen riesigen Höhle, die früher als Heiligtum des Zeus Olbius diente, dessen Kult in den Jahrhunderten vor Christus die ganze Gegend beherrschte.
Im 4. Jhd. n. Ch. baute ein Gläubiger Namens Paulus am Eingang des erhaltenen Höhlenteils eine Kapelle zu Ehren Marias, um so den Triumph des Christentums über die heidnischen Götter zu darzustellen. Diese Kapelle hat kein Dach, sie wurde durch die Höhlendecke vor Wind und Wetter geschützt. Tief im Inneren der Himmelshöhle kann man im Winter und im Frühjahr einen unterirdischen Fluss rauschen hören - der angeblich zum Styx führen soll, in Wirklichkeit aber unter der Bucht von Narlikuyu mündet und dort die Badenden mit eiskalten Strömungen erschreckt.

Zu guter Letzt die Astim Magarasi, die Asthma Höhle mit herrlichen Tropfsteinen, so genannt wegen ihres immer gleichbleibenden feuchtwarmen Klimas, das Asthmakranken Linderung verschaffen soll. Über eine steile Wendeltreppe geht es ca. 30 m tief hinab, doch der atemberaubende Anblick der beleuchteten Stalagmiten und Stalagtiten entschädigt für die Mühe. Leider wird dieser Höhle die Erfüllung von Wünschen nachgesagt, wenn man den Bodenschlamm gegen die Wände wirft. Eine Unart, der viele Besucher gerne frönen und deren Folgen ganze Wände der schönen Höhle bekleckern.
Erfüllung von Wünschen wird auch in Form von sogenannten Wunschbäumen gesucht, an die man kleine Stoffetzen bindet. Unzählige solcher dekorierten Bäumchen in der Umgebung der Höhlen zeugen von der seit altersher bestehenden magischen Atmosphäre.

Marienkapelle
Marienkapelle am Eingang von Cennet
Blick aus Cennet
Blick aus der Cennethöhle
 
Höllenloch - (c) Maria Gerlach
Blick in das Höllenloch Cehennem
Zeustempel - (c) Maria Gerlach
Zeustempel am Eingang
Home    

 

© Mura Services Ltd.Sti.
design & maintenance Ushi Raeder